Wirkung Wintergrün

Wintergrün

 

Wintergrün wirkt schmerzstillend, gerinnungshemmend, gefäßerweiternd, blutdrucksenkend, antispasmatisch, entzündungshemmend. Es hilft gegen Rheumatismus, Muskelschmerzen, Hepatitis, Arteriosklerose, Arthritis, Neuralgien und Nervenschmerzen.

Man bezeichnet Wintergrün auch gerne natürliches "Aspirin".


Wirkung auf seelischer Ebene:

Baut Vorurteile und Intoleranz ab, löst Erstarrung der Gedanken, gegen geistige Unflexibilität

 


Innere Anwendung nicht empfohlen!

 

Äußerliche Anwendung von Wintergrün:

Als Massageöl bei Rheuma oder vor körperlichen Belastungen. Zum Einreiben eine maximal 5-10%ige Öllösung verwenden.

 

Vorsicht: gesundheitsschädlich bei innerer Anwendung!

Kann die Augen reizen.*³

 

Jetzt kaufen unter ätherische Öle V-Z

 

 

*³ http://www.aetherische-oele.net

 

 

Einige Öle sind nicht geeignet zur Anwendung in der Schwangerschaft oder auch für Epileptiker. Bitte informieren Sie sich in der Apotheke oder bei Ihrem Hausarzt. Die hier gemachten Angaben sind nur eine auszugsweise Wiedergabe der Eigenschaften und sind nicht als Anwendungsempfehlung zu verstehen. Für die Richtigkeit sowie Vollständigkeit der Angaben sowie eine durchgeführte Anwendung und deren Folgen wird keine Haftung übernommen.

Warnhinweis: (gesetzlich vorgeschrieben)

Gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 zur Änderung und Aufhebung der Richtlinien 67/548 EWG müssen wir auf folgendes hinweisen:

Aufgrund der oben genannten Richtlinie müssen eine Vielzahl von naturreinen, ätherischen Ölen mit dem Symbol Xn (gesundheitsschädlich) deklariert werden. Bei unsachgemäßer Verwendung einiger ätherischer Öle könnte eine Gesundheitsgefahr für den Endverbraucher abgeleitet werden. Aufgrund dieses geltenden Gesetzes ist der Hersteller gezwungen, ein 100% reines Naturprodukt mit dem Warnhinweis „Gesundheitsschädlich“ zu versehen. Weitere Warnhinweise: Diese Produkte dürfen nicht in die Hände von Kindern gelangen. Entzündlich. Reizen die Haut. Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich. Sehr giftig für Wasserorganismen. Können in Gewässern längerfristig schädliche Wirkung haben. Gesundheitsschädlich. Können beim Verschlucken Lungenschäden verursachen. Berührung mit der Haut vermeiden. Nicht in die Kanalisation gelangen lassen. Von Zündquellen fernhalten, nicht rauchen. Bei Verschlucken kein Erbrechen herbeiführen. Sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.